Unterstützen Sie uns?

Durch Ihr Engagement

Unsere Kirchengemeinde lebt davon, dass sich zahlreiche Menschen ehrenamtlich engagieren. Ob im Team, das das Kirchencafé vorbereitet, im Besuchsdienst-Kreis, im Kirchenmäuse- oder Kirchenspatzen-Team, bei den Austrägerinnen und Austrägern unserer Gemeindebriefe, in der Jugend, bei den Zeitgeistern oder … Wir freuen uns immer über neue Gesichter, die sich gerne einbringen möchten. Vielleicht ist ja auch für Sie etwas dabei. Melden Sie sich einfach bei uns.

Durch eine Spende

Die zahlreichen Aufgaben und Angebote unserer Kirchengemeinde sind größtenteils kostenlos – verursachen aber natürlich einige Kosten. Deshalb freuen wir uns über finanzielle Unterstützung.
Sie können Ihre Spenden einfach auf unser Konto überweisen. Bitte geben Sie im Verwendungszweck Ihren Namen und Ihre Anschrift an, wenn Sie eine Spendenquittung benötigen. Bei einem Betrag bis zu 200 € erkennt das Finanzamt aber auch den Überweisungsbeleg bzw. den Kontoauszug als Nachweis an.

Unser Spendenkonto
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Unterschleißheim
IBAN: DE52 7016 9465 0102 5955 67
BIC: GENODEF1M08, Raiffeisenbank München-Nord

Durch eine Mitgliedschaft in einem unserer Fördervereine

Wenn Sie unsere Gemeinde gerne dauerhaft und regelmäßig unterstützen wollen, dann ist eine Mitgliedschaft in einem unserer Fördervereine genau das Richtige. Alle Gelder der Fördervereine sind dauerhaft für die Aufgaben unserer Kirchengemeinde vor Ort bestimmt.

Förderverein Haimhausen
c/o Wolfgang Frühauf, Tel.: 08133 6456
Bankverbindung: IBAN: DE26 7005 1540 0000 3261 57, BIC: BYLADEM1DAH, Sparkasse Dachau

Förderverein Unterschleißheim „Förderverein zur Unterstützung der Gemeindearbeit e.V.“
c/o Heike Köhler, 1. Vorsitzende, Habichtstr. 14, 85716 Unterschleißheim, Tel.: 089 3174445, E-Mail: heike.koehler@mnet-mail.de
Bankverbindung: IBAN: DE64 7016 9465 0002 5752 56, Raiffeisenbank München-Nord eG


Eine Initiative für lokale Unternehmen: fürn Spezl

Wie Sie alle wissen, sind sehr viele Unternehmen von den derzeitigen Einschränkungen schwer getroffen. Viele finden kreative Lösungen, um mit der aktuellen Situation umzugehen. Wie Sie die Geschäfte vor Ort unterstützen können und was diese alles an Leistungen anbieten, finden Sie auf der Seite https://www.fuern-spezl.de/ zusammengestellt.
Kreative junge Erwachsene haben ehrenamtlich diese Seite aufgebaut und die Informationen zusammengetragen. Auch mit uns Pfarrerinnen haben sie ein kurzes Video gedreht, in dem wir davon berichten, wie sich unsere Arbeit verändert hat. Und auch wenn jetzt wieder Gottesdienste möglich sind und manche Geschäfte wieder offen haben, sind wir von unserem gewohnten Alltag noch sehr weit entfernt.

Logo derAktion fürn Spezl