Willkommen

Schön, dass Sie hier vorbeischauen. 

Sie wollen Ihr Kind taufen lassen, Ihre kirchliche Trauung bei uns feiern oder müssen sich von einem Angehörigen verabschieden? Wir sind in jedem Fall gerne für Sie da.

Natürlich müssen wir im Moment besondere Hygienevorschriften beachten. Was im Einzelnen möglich ist und was nicht, können wir am besten in einem Telefongespräch klären.

Was in unserer Gemeinde alles los ist, finden Sie hier und in unserem Kalender – oder Sie schauen einfach mal vorbei.

Wir freuen uns, Sie auch persönlich kennenzulernen.

Ihre Pfarrerinnen 

Mirjam Pfeiffer und Manuela Urbansky


 

Erreichbarkeit in den Sommerferien

Urlaubszeit
Bildrechte: Mirjam Pfeiffer

In den Sommerferien ist das Pfarrbüro nur unregelmäßig besetzt. Schreiben Sie daher am besten eine E-Mail mit Ihrem Anliegen. In dringenden Fällen ist aber auch immer eine Pfarrerin für Sie erreichbar.

- bis 9.08. Pfarrerin Mirjam Pfeiffer

- 10.-16.08.: Pfarrerin Martina Buck (0151 55882290; martina.buck@elkb.de)

- 17.-23.08.: Pfarrerin Kathrin Frowein (0152 32756708; kathrin.frowein@elkb.de)

- ab 24.08.: Pfarrerin Manuela Urbansky

Haben Sie eine erholsame und gesegnete Sommerzeit!


Sommerwäscheleinen mit Reisesegen – Urlaub für die Seele

Wäscheleine Sommerzeit

Kommen Sie vorbei im Innenhof der Genezareth-Kirche, im Innenhof des Maria-Magdalena-Hauses und am Schlosstor in Haimhausen. 

Gönnen Sie sich ein paar Minuten Pause und lassen Sie sich von unseren Karten inspirieren! Bedienen Sie sich an unseren Wäscheleinen! Sie dürfen für sich, aber auch für Ihre Familie, Freunde, Bekannte, etwas mitnehmen. Gerne können Sie in Unterschleißheim die Wäscheleine auch mit Urlaubsfotos oder Postkarten bestücken. 

Segenskarte
Bildrechte: Mirjam Pfeiffer

So können Sie sich gegenseitig Urlaubsmomente schenken, unabhängig davon, ob Sie in die Ferne reisen oder hierbleiben. In Haimhausen ist die Wäscheleine nicht überdacht, hängen Sie dort daher nur etwas hin, wenn es einlaminiert ist.

Dieses Jahr ist so vieles anders, als wir es gewohnt sind. Bei vielen gilt das auch für den Urlaub. Für einige fällt der Urlaub dieses Jahr sogar ganz aus. Die Gründe sind vielfältig – Corona hat eine ganze Menge durcheinandergebracht. Auch wenn manches Fernweh dieses Jahr vielleicht nicht gestillt wird, hat Corona in den letzten Monaten auch für die ein oder andere positive Auszeit gesorgt. Manchmal hat es richtig gutgetan, weniger Termine zu haben. 
Immer wieder brauchen wir Auszeiten, damit wir genug Kraft für den Alltag haben: Urlaubsmomente, in denen unsere Seele auftanken kann – zu Hause und auf Reisen. 


Video zum Gottesdienst am 02.08.2020


Sommerfest "To Go"

Auch mit Abstand sind wir eine bunte Gemeinschaft. Mit Klick aufs Bild sehen Sie noch mehr Impressionen von unserem Sommerfest.

Collage Sommerfest


Erste Gottesdienste nach der Corona-Pause im Haus am Valentinspark

Pfarrerin Urbansky und Pastoralreferent Wolters beim Gottesdienst im HaV
Bildrechte: Cornelia Hill

Nach gut vier Monaten Corona-Zwangspause geht es wieder los mit Gottesdiensten im Haus am Valentinspark! Endlich wieder gemeinsam feiern, beten und die altbekannten Lieder singen! Die Freude war sowohl den Seniorinnen und Senioren als auch Pfarrerin Urbansky und Pastoralreferent Wolters ins Gesicht geschrieben, als wir uns am 23.07.2020 bei bestem Wetter im Garten trafen. Wir feierten vier (!) fröhliche ökumenische Sommergottesdienste rund um das Thema „Gottes Liebe ist wie die Sonne. Sie ist immer und überall da.“ Vier Gottesdienste – für jede Station ein eigener – sind gerade nötig, um das Risiko einer Infektion gering zu halten.

„Das war so schön! Kommen Sie bald mal wieder!“, war am Ende der Wunsch vieler Seniorinnen und Senioren. Diesen Wunsch erfüllen wir sehr gern und treffen uns zum nächsten Mal am 06.08. bei gutem Wetter im Garten.

Gottesdienste unter ganz besonderen Voraussetzungen

Seit 4.5. sind Gottesdienste im Bayern wieder möglich, sofern die Hygienevorschriften eingehalten werden. Bei uns bedeutet das ganz konkret:

1. Während des Hinein- und Hinausgehens muss eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden. Sobald Sie auf Ihrem Platz sind, dürfen Sie sie abnehmen.
2. Zwischen allen Personen, die nicht zu einem Haushalt gehören, muss mindestens 2 m Abstand gewahrt bleiben.
3. Singen ist nur sehr eingeschränkt möglich. Da beim Singen die Infektionsgefahr besonders hoch ist, bitten wir Sie dazu Ihre Mund-Nase-Bedeckung aufzusetzen.

Bis zum Ende der Sommerferien verzichten wir auf die Videoaufzeichnung der Gottesdienste.

Außerdem weisen wir auch auf die zahlreichen evangelischen Angebote in Rundfunk, Fernsehen und Internet hin. Eine wunderbare Zusammenstellung finden Sie unter: www.kirchevonzuhause.de.


Unsere neue Vielseitig-Ausgabe ist da! Werfen Sie einen Blick hinein:

Cover Vielseitig